LED LENSER P7.2 im Test, wasserdichte Taschenlampe IPx4

LED LENSER P7.2 im Test
Listenpreis: EUR 69,90
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 58,90 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Ich war auf der Suche nach einer guten Taschenlampe, deren Preis angemessen sein sollte und die generell qualitativ gut und hell ist. Dazu habe ich mir drei Kandidaten gewählt:

  • LED LENSER P7.2
  • LED LENSER 5.1
  • LED LENSER F1

Die ausführlichen Testberichte dieser Taschenlampen werde ich Schritt für Schritt hier veröffentlichen. Beginnen wir mit der LED LENSER P7.2.

Video

Ich habe viele Infos, Unboxing, die Lichttest, Lichtmodi in einem Video festgehalten. Der Artikel hier enthält allerdings noch einige Infos mehr, ich empfehle also auch den Artikel zum Video zu lesen.

Lieferumfang

Info: Es gibt die Lampe wohl in unterschiedlichen Ausführungen. Blister/Box. Es handelt sich hier um die Box-Version.
Lieferumfang der LED LENSER P7.2 (box)
  • Handschlaufe
  • 4x AAA Batterien (Micro)
  • Anleitung
  • Garantiekarte mit QR Code
  • Produktkatalog, Werbung
  • Holster/Tasche
  • Taschenlampe P 7.2

Akkus

Die Lampe hat im Inneren ein Batteriefach, welches auch gleichzeitig fest mit dem Deckel hinten verbunden ist. Wird der Deckel also heraus geschraubt kommt das Batteriefach mit heraus. Mir gefällt diese Lösung.

Batteriefach
AAA Duracell Batterien

Die Lampe

Griff mit Gitterstruktur

Die P7.2 macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse ist aus einem leichten Metall gefertigt. Der An- und Ausknopf ist schön groß und kann so auch noch mit Handschuhen bedient werden. Der Griffbereich hat eine Gitterstruktur ins Metall gepresst, so dass die Lampe gut in der Hand liegt. Am Deckel der Lampe ist außerdem ein kleiner Metallring befestigt. Mit diesem Ring kann etwas an der Lampe befestigt werden, z.B. die mitgelieferte Handschlaufe.

Der hintere Verschlussdeckel ist mit einem Dichtungsring versehen. Der Lampenkopf ist abschraubbar und auch mit einem Dichtungsring versehen. Am besten schaut ihr euch die Galeriebilder am Anfang des Artikels in groß an.

Die Lampe ist 130 mm lang, wenn der Fokus auf maximal ist, dabei ist der Kopf bis ganz nach hinten gezogen. Der Durchmesser des Kopfs beträgt 37 mm.

 

Lichtkegel

Der Lichtkegel der Lampe kann stufenlos verstellt werden. Dazu wird der Kopf nach vorne geschoben oder nach hinten gezogen. Je weiter der Kopf nach vorne geschoben wird, desto kleiner wird der Lichtkegel (Fokus). Wird der Kopf nach hinten gezogen wir der Lichtkegel breiter und leuchtet mehr Fläche aus. Wie wir auf den Bildern unten sehen können hat die Lampe eine LED verbaut (Bezeichnung: High End Power LED).

Info: Wenn ihr die Lampe ins Holster steckt, dann verstellt sich der festgelegte Fokus in der Regel durch den Druck den Ihr ausüben müsst um diese ins Holster zu stecken.
LED LENSER P7.2 Lampenkopf
LED LENSER P7.2 demontiert, LED

Holster

Holster

Links sehen wir das Holster mit Lampe. Dieses Holster ist sehr praktisch um die Lampe am Gürtel zu befestigen. Der Verschluss des Holsters ist mit Klett gemacht. Auf der Rückseite, wo das Holster am Gürtel befestigt wird, befindet sich auch Klett und dazu noch ein Druckknopf.

 
 
Holster
Holster offen

Wasserdicht, IPx4

Die Lampe ist IPx4 wasserdicht, das bedeutet "Schutz gegen allseitiges Spritzwasser". Der Einsatz im Regen ist also kein Problem. Allerdings sollte der Fokus nicht verstellt werden wenn die Lampe nass ist, denn durch das Ziehen oder Drücken könnte sich theoretisch Wasser einsaugen.

Lichttest und Lichtmodi

Es gibt drei bzw. vier Lichtmodi. Der Vierte Modus ist aber quasi nur ein Shortcut von Energiesparmodus (kurzzeitig) in den den Maximalmodus.

  1. 1-mal drücken: Maximale Leuchtkraft
  2. 2-mal drücken: Energiesparmodus
  3. 3-mal drücken: Strobemodus (kontinuierliches Blinken)
  4. Wird der Knopf im Energiesparmodus leicht gedrückt (nicht durchgedrückt!) so wechselt ihr für die Dauer dieses leichten Drückens in den Maximalmodus.

Die Helligkeit der Lampe ist gut und der Energiesparmodus sehr nützlich für längere Touren. Die Lampe leuchtet auf minimalem Fokus sehr breit aus. Das sind ca. fünf Meter Breite, wenn der Abstand von Lampe und Objekt auch fünf Meter beträgt.

Info: Die Lichttests seht ihr am Ende des oben eingebetteten Videos.
  Leuchtkraft Leuchtdauer Leuchtweite
Maximale Leuchtkraft ~320 Lumen ~2 Stunden ~260 Meter
Energiesparmodus ~40 Lumen ~50 Stunden ~100 Meter
Strobemodus ? ? ?

Die Angaben der Tabelle stammen von der Seite des Herstellers. Die Leuchtweite und die Helligkeit ändert sich natürlich, wenn der Fokus verstellt wird. Die Breite Ausleuchtung erscheint weniger hell als die Fokussierte. Ist an sich auch logisch. Ich nehme an, dass die maximale Reichweite so groß ist, da sie mit maximalem Fokus gemessen wurde und dieser bildet einen kleinen sehr hellen Mittelpunkt.

Info: Bei der Reichweite einer Taschenlampe sind meiner Meinung, bei normaler Verwendung, nach bis 100 Meter völlig ausreichend. Die Lampe ist was das angeht also TOP.

Technische Daten

LED LENSER P7.2 im Test
LED LENSER P7.2 im Test, wasserdichte Taschenlampe IPx4
Preis 20 - 50 EUR
Hersteller
Modellname
P7.2
Bis Wassertiefe (in Meter)
Schutzart (Wasser)
IPX4 Schutz gegen Spritzwasser (Richtung egal).
Stromversorgung 4 x AAA 1.5V
Dimmstufen
1
Gewicht (mit Akkus)
ca. 200 Gramm
LED
Ja
LED Lebensdauer
Leuchtkraft (Lumen)
320
Leuchtweite (Meter)
260
Typ
Wasserdichte Taschenlampe

Fazit

Eine wirklich sehr gut verarbeitete wasserfeste Taschenlampe mit nützlichem Zubehör. Der Energiesparmodus ist in vielen Situationen zur Beleuchtung ausreichend und hält immerhin bis zu 50 Stunden. Das Fokussystem lässt eine stufenlose Einstellung des Lichtkegels zu und kann so perfekt angepasst werden. Wer sehr viel Licht benötigt, der kann bis zu zwei Stunden lang eine sehr helles Licht haben. Das mitgelieferte Holster (in dieser Preisklasse oft nicht im Lieferumfang) ist auch sehr praktisch. Für einen Preis von um die 40 Euro erhält man eine wirklich sehr gute Lampe mit Zubehör.

Ein eventueller Nachteil ist, dass sich der Fokus meistens verstellt, wenn die Lampe ins Holster gedrückt wird. Das Gewicht ist mit 200 Gramm (inklusive Akkus) ok, wer aber große Touren plant und extrem Gewicht sparen will, für den gibt es auch einige Modelle die kleiner und halb so schwer sind. Beispielsweise die LED LENSER FR1, welche ich bald testen und einen Bericht samt Video veröffentlichen werde.

Lampen-Vergleich

Sie haben noch keine Produkte zum Vergleichen hinzugefügt. Besuchen Sie die Testseite und fügen Sie Lampen hinzu (Plus).

Weitere Tests

oxyLED-DF20 im Test normal

Tauchlampe, wasserdichte Taschenlampe oxyLED DF-20 im Test

Preisgünstige Tauchlampe/wasserdichte Taschenlampe mit viel Zubehör und praktischer Transportbox. Kann mit AAA-Akkus oder einem großem 18650 Akku betrieben werden. ...weiterlesen
oxyLED MD22

Die oxyLED MD22 im Test - wasserfeste Taschenlampe (IPx6)

Die oxyLED ist eine wasserfeste mini Taschenlampe mit drei Leuchtmodi und Gürtelclip. ...weiterlesen
oxyLED MD50 normal

Die oxyLED MD50 IPx6 im Test - wasserfeste Taschenlampe

Günstiges Modell mit verstellbarem Fokus und fünf Leuchtmodi. Max, Mid, Low, Strobe (Blinken) und SOS. Außerdem ist sie IPx6 wasserfest. ...weiterlesen
ANSMANN Agent 5

ANSMANN Agent 5 im Test (5W LED)

Sehr robuste, wasserdichte und stoßfeste Taschenlampe.  ...weiterlesen
LED LENSER F1

LED LENSER F1, IPx8 wasserdichte Taschenlampe (2,5m Meter)

Die LED LENSER F1 im Test. Sehr hell, wasserdicht bis 2,5 Meter und extrem leicht. ...weiterlesen
LED LENSER P5.2

LED LENSER P5.2 im Test, wasserfeste Taschenlampe IPx4

Sehr gut verarbeitete kleine Taschenlampe. ...weiterlesen