ANSMANN Agent 5 im Test (5W LED)

ANSMANN Agent 5
Listenpreis: EUR 62,69
Kostenlose Lieferung bereits ab 29€ Bestellwert
EUR 41,65 bei Amazon
 
Vergleich hinzufügen

Produktgallerie

Nachdem wir in folge drei LED LENSER Taschenlampen getestet haben kommen wir nun zu einem Modell von Ansmann, welches preislich etwa auf der Höhe der LED LENSER P7.2 liegt. Auch von der Größe und der Funktionalität ähneln sich diese zwei Lampen etwas. 

Lieferumfang

Lieferumfang der ANSMANN Agent 5
  1. Lampe
  2. 8 AAA Akkus. Vier sind in der Verpackung und vier sind bereits in die Lampe eingelegt.
  3. Handschlaufe
  4. Gürtelclip ist bereits montiert

Video

Hier unser Mega-Videotest mit Bildern und Videos vom Lichttest.

Akkus

Akkufach
Lampe mit Akkufach

Die Ansmann Agent 5 hat ein Akkufach für 4 ​AAA Akkus. In dieses Fach werden die Akkus bequem eingelegt und das Akkufach dann mit den goldenen Noppen voraus wieder in die Lampe gesteckt. Dann wird der Deckel wieder aufgeschraubt. 

Lampe

Lampe mit Gürtelclip
Schalter An/Aus

Die Lampe selbst ist sehr hochwertige verarbeitet und als Material für das Gehäuse wurde Aluminium genutzt. Der Griff ist, wie auch bei vielen anderen Modellen, mit einer Gitterstruktur versehen. Diese sorgt dafür, dass die Lampe gut in der Hand liegt. Der Gürtelclip der Lampe ist vormontiert und ermöglicht eine Befestigung am Gürtel. Hinten an der Lampe befindet sich der Schalter und neben dem aufgedruckten Modellnamen befindet sich ein kleines Loch für die Befestigung der Handschlaufe. Der Schalter kann leicht angetippt werden und außerdem auch durchgedrückt werden. Der Schalter ist so konstruiert, dass er nicht einfach ausversehen betätigt werden kann. 

Schutzklasse IP67

Die Ziffer 6 bedeutet, dass die Lampe stoßfest ist und auch Stürze aus bis zu drei Metern Höhe aushält. Diese Angabe habe ich der Webseite von Ansmann entnommen. Die Ziffer Sieben heißt, dass die Lampe wasserdicht ist und zwar bis zu einem Meter und das für bis zu 30 Minuten. Sie ist natürlich auch gegen Staubeintritt geschützt. 

Leuchtmodi

LED
LED und Dichtung am Gewinde

Über den Schalter, welcher auch als taktischer T4-Funktionsschalter bezeichnet wird, werden die Lichtmodi gesteuert. Dabei wird der Knopf zuerst durchgedrückt, so dass die Lampe angeht. Dann wird durch Antippen des Knopfes in den nächsten Modus gewechselt.

Info: Ist die Lampe aus und ihr drückt den Knopf nur leicht, so geht die Lampe für die Dauer des Drückens an (maximaler Modus).

 ​Insgesamt gibt es vier Lichtmodi.

  1. Maximaler Modus, 100% Leuchtkraft. Schalter einmal durchdrücken. 
  2. Sparmodus, 20% Leuchtkraft. Schalter bei aktivierter Lampe einmal leicht drücken/antippen.
  3. Stroboskop Licht. Schalter bei aktivierter Lampe zweimal leicht drücken/antippen.
  4. Morsefunktion. Schalter bei aktivierter Lampe dreimal leicht drücken/antippen.

Es ist nicht so leicht das Ganze gut zu beschreiben. Am besten schaut ihr euch das Video oben an, im Video ist das ganze nämlich leichter zu erklären (ab Minute 4:20).

  Licht Laufzeit
Maximaler Modus 100% 3 Stunden
Sparmodus 20% 17 Stunden
Stroboskop -  
Morsefunktion -  

Die maximale Helligkeit wird hier mit 13000 Lux und 220 Lumen angegeben. Diese Werte beziehen sich natürlich auf den maximal Modus (100%).

Fazit

Die Agent 5 ist eine sehr gute Taschenlampe. Das Gehäuse ist stabil und hat die Schutzklasse IP67. Damit ist die Lampe stoßfest und hält laut Angabe einem Fall aus bis zu drei Metern stand. Außerdem ist sie wasserdicht und kann voll ins Wasser eingetaucht werden (bis zu 1 Meter und bis zu 30 Minuten). Alles in allem eine robuste Lampe mit vier Leuchtmodi und praktischem Gürtelclip.  

Ein Holster ist verfügbar, muss jedoch separat für um die 15 Euro erworben werden. Bei der LED LENSER P7.2 ist ein Holster im Lieferumfang enthalten. Es gibt die Agent 5 auch als Jagtset mit speziellen Filtern und Kabelschaltern.

Agent 5 anzeigen

Lampen-Vergleich

Sie haben noch keine Produkte zum Vergleichen hinzugefügt. Besuchen Sie die Testseite und fügen Sie Lampen hinzu (Plus).

Weitere Tests

oxyLED-DF20 im Test normal

Tauchlampe, wasserdichte Taschenlampe oxyLED DF-20 im Test

Preisgünstige Tauchlampe/wasserdichte Taschenlampe mit viel Zubehör und praktischer Transportbox. Kann mit AAA-Akkus oder einem großem 18650 Akku betrieben werden. ...weiterlesen
oxyLED MD22

Die oxyLED MD22 im Test - wasserfeste Taschenlampe (IPx6)

Die oxyLED ist eine wasserfeste mini Taschenlampe mit drei Leuchtmodi und Gürtelclip. ...weiterlesen
oxyLED MD50 normal

Die oxyLED MD50 IPx6 im Test - wasserfeste Taschenlampe

Günstiges Modell mit verstellbarem Fokus und fünf Leuchtmodi. Max, Mid, Low, Strobe (Blinken) und SOS. Außerdem ist sie IPx6 wasserfest. ...weiterlesen
LED LENSER F1

LED LENSER F1, IPx8 wasserdichte Taschenlampe (2,5m Meter)

Die LED LENSER F1 im Test. Sehr hell, wasserdicht bis 2,5 Meter und extrem leicht. ...weiterlesen
LED LENSER P5.2

LED LENSER P5.2 im Test, wasserfeste Taschenlampe IPx4

Sehr gut verarbeitete kleine Taschenlampe. ...weiterlesen
LED LENSER P7.2 im Test

LED LENSER P7.2 im Test, wasserdichte Taschenlampe IPx4

Wir haben die LED LENSER P7.2 ausführlich getestet. Eine sehr gute wasserfeste (IPx4) Taschenlampe für einen Preis von 40-50 Euro. Alle Details und mehr in unserem Megatest. ...weiterlesen