Unterwasserlampe zur Beleuchtung

Unterwasserlampe

Ein kleiner Artikel von mir, der Pool/Brunnen- und Teichbesitzern aufzeigen soll, was es für Möglichkeiten gibt Unterwasserlampen anzubringen und was beim Kauf der Lampen beachtet werden sollte.

 

Pool/Teich/Brunnen mit Planenwand

TIPP: Sehr einfache Lösung

Hier gibt es eine super einfache Lösung, eine magnetische Halterung. Hier muss nichts gebohrt werden und vor allem kein Loch in die Poolwand geschnitten werden. Die Montage ist denkbar einfach. Die Lampe kommt nach innen und von außen kommen die Magnete zur Befestigung. Fertig.

Poolbeleuchtung

 

Unterwasserlampen für Pools/Brunnen/Teich aus Beton

Vorweg, für den Teich gibt es auch verkleidete Lampen (siehe nächster Abschnitt).

Ich persönlich würde LEDs bevorzugen, denn diese benötigen weniger Strom und sparen somit Geld. Unverkleidete Unterwasserlampen eignen sich besonders für Pools und Brunnen die nicht im Naturstil gebaut worden sind.

 

Teichlampen

Für den Teich eignen sich verkleidete Lampen in Form von Natursteinen. So fallen die Lampen bei Tag nicht so stark auf. Das Modell auf dem Bild liefert sogar noch vier Farbescheiben mit, falls man eine andere Lichtfarbe haben möchte.

 

Stromversorgung: Solar oder Strom?

Solar hat den Vorteil, das man sich keine Gedanken darum machen muss wie viel Strom die Lampen kosten. Das Problem ist jedoch, dass Solarlampen meist nicht soviel Licht/Helligkeit liefern wie Unterwasserlampen mit direktem Stromanschluss

 

Lichtfarben, farbige Scheiben

Viele Modelle liefern Farbescheiben mit, womit dann die Farbe verändert werden kann. Wer ein bisschen basteln will, kann sich auch selber farbiges Glase/Plastik besorgen und vor die Lampen montieren. Unbedingt darauf achten das das Glas/Plastik wärmebeständig ist.

LED oder normale Glühbirnen

Normale Glühbirnen verbrauchen mehr Strom als LEDs. Eine 10 Watt LED ist ca. so hell wie eine 40 Watt Glühbirne. LEDs sind also zu bevorzugen.

Helligkeit?

Eine 10 Watt LED ist heller als eine 5 Watt LED. Ein direkter Vergleich mit der Glühbirne ist so aber nicht möglich. 

Hier findet sich eine Tabelle die das Ganze gut darstellt: http://de.wikipedia.org/wiki/Energiesparende_Leuchtmittel

Abschließende Tipps und Tricks

Ein sehr guter Trick zum automatischen ein- und ausschalten der schönen Beleuchtung ist eine Zeitschaltuhr. Diese wird einfach vor die Lampen geschaltet und aktiviert/deaktiviert die Lampen dann zu einer gewünschten Uhrzeit. Auch eine clevere Lösung ist eine Steckdose mit Licht/Dämmerungssensor. Dieser schaltet den Strom automatisch an, wenn es dunkel wird/dämmert. Da sich die Zeit zu der es dunkel wird ändert, war mir der Dämmerungssensor am liebsten.

Warnungen

Vorsicht beim Ausprobieren von Unterwasserlampen im Freien über längere Zeit. Es gibt Berichte, dass bei manchen Modellen die Lampen kaputtgehen wenn diese lange (mehr als 1 Minute) im freien betrieben werden. Diese Modelle sind wohl so konzipiert, dass das Wasser die Lampen kühlt! Also wenn, dann nur ganz kurz über Wasser antesten und erst wieder einschalten wenn die Unterwasserlampen auch wirklich unterwasser montiert sind.

Hab ich was vergessen, hast du Vorschläge. Sende sie mir doch einfach ein Kontakt.

Tags: 

Kategorie: